Erfolgsbilanz

LEHRLINGS­AUSBILDUNG
BEI DER IVM.

Seit Jahrzehnten setzen wir erfolgreich auf das duale System
der Lehrlingsausbildung. Ein Vorzeigemodell und gleichzeitig
die Startrampe für zukünftige Führungspersönlichkeiten im Unternehmen.

Seit Jahrzehnten setzen wir erfolgreich auf das duale System 
der Lehrlingsausbildung. Ein Vorzeigemodell und gleichzeitig 
die Startrampe für zukünftige Führungspersönlichkeiten im Unternehmen.

#Karrierechancen

Mein Weg bis zur Abteilungsleitung.

Im November 2014 begann ich meine Lehre als Versicherungskauffrau bei der IVM. Anfangs erlernte ich den Umgang mit den Kunden persönlich, am Telefon als auch beim Empfang.

Im März 2015 kam ich bereits in die KFZ-Abteilung. Hier wurde mir das Versicherungsgeschäft rund um das KFZ nähergebracht. Schnell durfte ich eigene Angebote rechnen, Polizzen kontrollieren und Anträge einreichen. Ich verstand es prompt, KFZ an-, ab- und auch umzumelden.

Im Jänner 2016 kam dann ein Wechsel. Ich wurde die persönliche Assistentin der Gewerbe- & Industrie-Kundenbetreuung. Mein Aufgabengebiet vergrößerte sich. Ich durfte Besprechungsprotokolle schreiben und auch nachverfolgen. Außerdem erlernte ich das Berechnen von Eigenheim-, Haushalts- sowie Unfallversicherungen.

Vollmachts-Aktualisierungen sowie sämtliche Eingaben in die EDV standen an der Tagesordnung. Durch die tatkräftige Unterstützungen meiner Kolleginnen und Kollegen konnte ich in viele äußerst interessante Bereiche reinschnuppern.

"Durch meine neugierige und bildungshungrige Art konnte ich mir sehr viel Wissen in nur sehr kurzer Zeit aneignen."

Sandra Haslsteiner

Durch meine neugierige und bildungshungrige Art konnte ich mir sehr viel Wissen in nur sehr kurzer Zeit aneignen. Bereits im Oktober 2017 stand die Lehrabschlussprüfung zur Versicherungskauffrau an. 

Nach positivem Abschluss durfte ich die Gewerbe- & Industrie-Kundenbetreuung noch tiefergreifend unterstützen. Ich hatte die Möglichkeit und erblickte gleichzeitig die Chance, mich nicht nur fachlich, sondern auch persönlich weiterzuentwickeln.

Als sich dann Anfang 2021 intern die Möglichkeit bot, die Teamleitung KFZ zu übernehmen, wurde ich von meinen Kolleginnen und Kollegen ungemein gepusht. Nach jahrelanger Erfahrung, der Vielzahl an Unterstützung und Dank des Vertrauens von meinem Chef, Herrn Schoder, konnte ich diese Position schlussendlich erreichen.

Mit viel Willenskraft, einem ausgeprägten Selbstbewusstsein und der umfangreichen Lehrlingsausbildung war es mir möglich, die Teamleitung KFZ zu übernehmen. 

Alles ist möglich, man muss nur hart dafür arbeiten und vor allem selbst an sich glauben.

Sandra Haslsteiner

Begann vor sieben Jahren die Lehre als Versicherungskauffrau bei IVM. Seit Anfang 2021 leitet sie die KFZ-Abteilung.

Lehrlingsausbildung

Meine Vorteile:
Levon Hairapetian

Ist im zweiten Jahr der Lehrlingsausbildung und mittlerweile ein fester Bestandteil des hausinternen KFZ-Teams. 

Lehrlingsausbildung

Meine Vorteile

#Ausbildungschancen

Mein Weg zum erfolgreichen Versicherungskaufmann.

Ich begann im Oktober 2019 meine Lehre als Versicherungskaufmann. Auch ich startete am Anfang in der Telefonzentrale. Meine ersten Aufgaben bestanden darin, Polizzen und E-Mails an die jeweiligen Abteilungen weiterzuleiten und im Anschluss daran diese an die Kunden zu versenden.

Bald darauf durfte ich in die KFZ-Abteilung „schnuppern“. Einfache Tätigkeiten wie z.B. die Hinterlegung von Dokumenten als auch das Kontrollieren von Polizzen standen auf der Tagesordnung. 

Nach circa einem halben Jahr, als ich mir meiner Sache sicher war und ich genügend Selbstbewusstsein entwickelt hatte, durfte ich eigene Angebote berechnen, Versicherungswechsel durchführen und Anträge sowie Kündigungen einreichen.

Zu diesem Zeitpunkt begann auch das Erlernen des Umgangs mit den Kunden. Es galt, eine Vielzahl an Kunden telefonisch bei diversen Fragestellungen und Problemen zu beraten.

"Nach circa einem halben Jahr, als ich mir meiner Sache sicher war und ich genügend Selbstbewusstsein entwickelt hatte, durfte ich bereits eigene Angebote berechnen."

Levon Hairapetian

Anfang Jänner 2021 kam ich dann in die erste Berufsschulklasse, in welcher ich mir das theoretische Fachwissen der Versicherungsbranche aneignen konnte.

Die erste Klasse habe ich schlussendlich mit gutem Erfolg abgeschlossen. Nach der Berufsschule gab es intern in der KFZ-Abteilung viele Veränderungen. Somit haben sich auch meine Aufgaben im Backoffice erweitert.

Mittlerweile darf ich bei großen Flottenverträgen mitarbeiten. Polizzenkontrollen und Beantragungen fallen auch hier in meinen Tätigkeitsbereich. 

Ich bin nach fast zwei Jahren zuständig für viele Aufgabenbereiche in der KFZ-Abteilung und werde tagtäglich von meinen Kolleginnen und Kollegen unterstützt.

Es ist ein großer Vorteil, dass diese Unterstützung bei der IVM als Selbstverständlichkeit angesehen wird.

Lehrlingsausbildung: Seit Anbeginn an ein fester Bestandteil der Personalentwicklung bei IVM.

Aufgabenbereiche eines Versicherungskaufmanns (m/w/d)

Ein Versicherungskaufmann kann sowohl im Innen– als auch im Außendienst, wie zum Beispiel vor Ort beim Kunden, tätig sein.

Hauptsächlich ist man in beratender Funktion tätig. Die Unterstützung von Neu- oder Bestandskunden bei der Auswahl ihrer Versicherungen steht im Vordergrund.

Die Entgegennahme von Kundenanfragen und der Schriftverkehr mit Kunden stellen ebenfalls einen großen Teil des Arbeitsalltags dar.

Dabei steht man auch in regelmäßigen Kontakt mit Sachverständigen. Je nach Einsatzgebiet und Position ist der Arbeitsort also entweder das Büro oder ein individueller Ort beim Besuch der Kunden

Dual-System: Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule.

Erfolgsmodell: Vom Lehrling zur Führungskraft.

LUST AUF EIN ERSTES
KENNENLERNEN?

Du brauchst Hilfe?

Unsere Experten helfen dir gerne weiter.

Jetzt online kontaktieren!