SO BINDEN SIE IHRE
MITARBEITER ANS UNTERNEHMEN &
SPAREN GLEICHZEITIG STEUERN.

Unternehmen können bis zu EUR 300,- pro Jahr
völlig steuerfrei und ohne Lohnnebenkosten als freiwillige Sozialleistung
für alle Mitarbeiter oder bestimmte Gruppen in Vorsorgelösungen investieren.

ZUKUNFTSSICHERUNG GEM. § 3/1/15a EStG

Mögliche Vorsorgelösungen

Lebens-/
Pensionsversicherung
Krankenversicherung
Unfallversicherung

Es gibt 2 Wege zur Zukunftssicherung

1. Vom Arbeitgeber finanziert

Arbeitgeber können wählen, ob Sie diese Sozialleistung für alle MitarbeiterInnen anbieten oder für eine bestimmte Gruppe. Dabei fallen keine Lohnnebenkosten, Sozialversicherungsbeiträge oder Lohnsteuer an – weder für das Unternehmen noch für die Angestellten.

Das heißt: Für die MitarbeiterInnen werden € 300,- brutto für netto investiert.

Gehaltserhöhung

(In € gerundet)

Zukunftssicherung

(In € gerundet)

Arbeitgeber

Vorteil € 90,-

Gesamtkosten für das Unternehmern

Lohnnebenkosten

390,-

90,-¹

300,-

0,-

Bruttolohn

300,-

300,-

Arbeitnehmer/in

Vorteil € 157,-

Sozialversicherung

Lohnsteuer

Nettolohn = Prämie für eine Privatvorsorge/ZS

54,-

103,-²

143,-

0,-

0,-

300,-

¹ Lohnnebenkosten beinhalten folgende Beiträge: Sozialversicherung, Familienlastenausgleichsfonds (DB, DZ), Kommunalsteuer, Abfertigung Neu
² In dieser Modellrechnung wurde ein Lohnsteuersatz von 42 % angenommen.

2. Vom Arbeitnehmer finanziert

Als Arbeitgeber können Sie Ihrer Belegschaft die steuerbegünstigte Zukunftssicherung ermöglichen.

Das kostet Sie nichts – und Ihre MitarbeiterInnen nutzen dennoch diese geförderte Vorsorgeform. Dabei werden vom Bruttobezug monatlich € 25,- in einen Netto-„Vorsorgelohn“ umgewandelt.

Das ist die sogenannte Bezugsumwandlung. Für das Unternehmen bedeutet die Bezugsumwandlung eine jährliche Lohnnebenkostenersparnis³ von nahezu € 22,-. Für die/den MitarbeiterIn die volle Lohnsteuerersparnis.

Gehaltserhöhung

(In € gerundet)

Zukunftssicherung

(In € gerundet)

Arbeitnehmer/in

Vorteil € 126,-

Lohnsteuerbemessungsgrundlage

Lohnsteuer

Nettolohn = Prämie für eine Pritvatvorsorge/ZS

300,-

126,-²

174,-

300,-

0,-

300,-

³ Bei Bezugsumwandlung entfallen die LNK-Anteile Familienlastenausgleichsfonds (DB, DZ) und Kommunalsteuer. Sozialversicherung und Abfertigung Neu werden weiterhin abgeführt. 

Alle Vorteile auf einen Blick

5 Vorteile für
Arbeitgeber

6 Vorteile für
Arbeitnehmer

Sie haben sich für eine Variante entschieden?

IVM prüft mit Ihnen gemeinsam jährlich die Veränderungen im Mitarbeiterbestand (Zugänge/Abgänge) und passt den Vorsorgebedarf laufend an.

Bei uns zählt das
persönliche Gespräch!

Dabei garantieren wir unabhängige Beratung und
das beste Preis/Leistungsverhältnis für Ihre Absicherung.

Produkte

Service

Standorte

Über IVM

Schaden

Kontakt

Offene Jobs 2